Learning Progression Analytics Analyse und Förderung von Lernverläufen zur Entwicklung von Kompetenzen (AFLEK)

Basierend auf ersten Forschungsergebnissen rund um die Trusted Learning Analytics Infrastructure der EduTec Gruppe, haben wir zusammen mit Prof. Dr. Knut Neumann from Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) in Kiel und Prof. Dr. Nikol Rummel von der Ruhr-Universität Bochum ein Projekt zur Analyse und Förderung von Lernverläufen zur Entwicklung von Kompetenzen (AFLEK) einwerben können. Das AFLEK Projekt wird durch das BMBF Programm Digitalisierung II – Forschung zur Gestaltung von Bildungsprozessen unter den Bedingungen des digitalen Wandels gefördert.

Digitalen Technologien wird ein hohes Potential für die Optimierung von Bildungsprozessen zugesprochen. Sie erlauben ein stärker personalisiertes Lernen, das es allen Schülerinnen und Schülern ermöglicht, die für eine gesellschaftliche und insbesondere berufliche Teilhabe erforderlichen Kompetenzen zu erwerben. Dies setzt voraus, dass Lernverläufe die nicht zu Kompetenzentwicklung (unproductive learning; vgl. Kapur, 2016) führen zeitnah erkannt werden und entsprechend darauf reagiert wird. Dies für alle Schülerinnen und Schüler zu leisten, ist für Lehrkräfte im herkömmlichen Unterricht nur schwer bis gar nicht möglich. Im Projekt „Learning Progression Analytics“ (LPA) sollen Erkenntnisse darüber gewonnen werden, wie die umfangreichen bei der Bearbeitung digitaler Lerneinheiten generierten Daten zu fachinhaltlichen Lernprozessen automatisch ausgewertet und der Lehrkraft in nahezu Echtzeit zur Verfügung gestellt werden können, um unproduktive Lernverläufe zeitnah zu erkennen, die ursächlichen Lernschwierigkeiten zu identifizieren und instruktionale Interventionen zu unterstützen, die die unproduktiven Lernverläufe in produktive überführen. Damit soll die Grundlage für die Entwicklung von Assistenzsystemen für Schülerinnen und Schüler bzw. Lehrkräfte und damit für personalisiertes Lernen im Schulunterricht geschaffen werden.

Share this: